Friday Fives

IMG_5092.JPG

Eine mühsame Ferienwoche liegt hinter uns. Der Liepste hat sich vollkommen überarbeitet und wir drei hatten wetterbedingten Lagerkoller. Ich gebe zu, dass ich einfach ein Gemütlichkeitsmensch bin und die Kinder womöglich mehr Schlechtwetter aushalten würden als ich. Nunja…

Dennoch habe ich nun bei einer warmen Tasse Tee nachgefühlt und die dankbaren Momente herausgepickt.

1 – Kinderarzttauglichkeit. Beide Kinder scheinen ihre Arztphobien überwunden zu haben. Herr Klein ist schon unglaublich kooperativ und wirkt unfassbar groß. Aber auch Frau Klein hat sich nicht mehr so gewunden und ausgeschrien. Dafür war ich wirklich dankbar.

2 – am Ende eines Tages… ist doch immer wieder alles gut. Egal wie blöd und schlechtgelaunt der Tag verlief, abends ist es mir wichtig, die Kinder dennoch liebevoll in die Nacht zu schicken. Und danach senkt sich dann auch ein wenig Stille über mich und so ein Tag verschwindet schnell im Nichts.

3 – Laufzeit. Ich trainiere ja momentan für den Frauenlauf 2015. Das tut enorm gut, geht nach diesem Plan auch sehr stetig unanstrengend voran und lässt mich abends gut zu mir kommen. Mehr davon!!

4 – Zoozeit. Heute war es endlich mal wieder gut genug da draußen, dass wir in den Zoo gehen konnten. Die Kinder waren sehr plüschfluffig und höchst begeistert und außer sich vor Freude und Spannung. Ich war sehr dankbar, dass sie sich immer wieder aufs Neue so sehr daran erfreuen können.

5 – Herzgesundheit. Die Arbeit am Herzbuch von Herrn Klein lässt mich immer wieder dankbar sein für seine Gesundung, für all das, was wir da gemeistert haben. Es wirkt grad sehr viel nach, aber ich bin froh darüber. Es war wohl an der Zeit für uns alle, das Thema wieder aufzugreifen.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Lass uns in Kontakt bleiben.
Mit meinem monatlichen Newsletter erhältst Du inspirierende Impulse für Dein sinn.erfülltes Leben.
Ich behandle Deine Daten vertraulich und gebe sie nicht weiter.
×
×

Warenkorb