IMG_2564

Nun haben wir auch im Oktober schon die Mitte erreicht. Die Tage werden merklich kürzer, die Abende umso gemütlicher. Und die Wochen fliegen nach wie vor einfach so dahin. Dafür war ich diese Woche dankbar:

1 – Herzgesundheit. Am Montag hatte Herr Klein seinen 4. Herzgeburtstag. 4 Jahre ist die OP jetzt her und damit auch die bleischwere Zeit davor und kurz danach. Mit einem Herzkuchen würdigen wir jedes Jahr diesen Tag und sind unendlich dankbar.

2 – viele viele unzählige schöne Kommentare. Mein Artikel “Erkenntnisse der Woche – Ich bin genug bin ich” ist eingeschlagen wie eine Bombe, wurde sehr viel geteilt, geliked und kommentiert. Ich war sehr dankbar über so viele Unterstreichungen und so viel Dankbarkeit.

3 – mehr Gelassenheit. Es kommt immer öfter vor, dass wir nicht nur ein sondern mehrere Besuchskinder haben und ich scheine da nach und nach hineinzuwachsen. Anfangs war mir das schnell zu viel. Aber mittlerweile kann ich ganz gut damit umgehen, lasse sie machen, ertrage das Chaos leichter und finde mich damit ab, am Ende ein wenig Aufräumarbeit zu haben. Denn eigentlich habe ich die ja sowieso. Und die Kinder haben ihren Spaß.

IMG_2620

4 – Sein können. In letzter Zeit hatte ich immer wieder ein paar nicht so gute Tage. Schlechte Laune, Unzufriedenheit, miese Stimmung. Im Haus wurde ich oft angesprochen und ich hatte das Gefühl, dass ich so sein durfte, dass ich nicht mehr gut gelaunt und fröhlich sein musste, wie ich das früher immer hatte, das Gefühl. Und dass ich aber auch verstanden wurde, wenn ich ein wenig davon erzählte, wie es mir geht und warum. Es hat mal wieder gezeigt wie wichtig es allein ist, dass man einfach nur gesehen wird. Es muss niemand herbeieilen und einen retten oder Lösungen finden. Einfach nur Verständnis, dafür bin ich oft schon soooo dankbar.

5 – Frau Kleins und meine wachsende Unabhängigkeit. Frau Klein hat die sogenannte “Fremdelphase” sehr extrem mitgemacht. Von Herrn Klein kannte ich das so nicht. Sie erstarrte, wenn jemand Fremder in die Nähe kam, schaute weg und klammerte sich an mich. Heute ruft sie fröhlich jedem “Hallo!” zu und lacht. Und sie bleibt ohne Probleme auch mal bei jemandem, wenn ich schnell was erledigen muss. Das macht alles so viel einfacher und leichter.

IMG_2654

Viele schöne Momente. Und wofür seid Ihr diese Woche dankbar gewesen ?

Flattr this!

2 Antworten

    1. geht mir genauso! und bis ichs selber schaff, solche friday fives oder ähnliches schriftlich festzuhalten, les ich deine, und denk mir ein paar eigene dazu… :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.