IMG_8872Herr Klein ist 4. 4!!! Das klingt irgendwie schon sehr groß. Dass ist nicht mehr nur kein Baby mehr, das ist auch schon längst kein Kleinkind mehr. Das ist wirklich groß.

Und so empfinde ich ihn auch. Groß. Er redet so viel. Stellt Fragen und erklärt mir begeistert seine Welt. Er lässt mich teilhaben und nimmt teil an unserer. Es ist ganz bezaubernd, was er mir jeden Tag alles erzählt. Und überhaupt ist er in den letzten Wochen plötzlich sehr ruhig und entspannt geworden. Er malt momentan leidenschaftlich und bastelt sich Papphandys. Er ist Feuerwehrmann oder ein brüllender Löwe. Er singt und hüpft. Er ist stolz, wenn er etwas allein kann und tut vieles, wozu er vorher unsere Hilfe brauchte einfach so. Er ist ein ein ganz normaler großer Bruder zwischen “Neeeeeein die darf das nicht!” und “M. is okay, ich bin bei Dir!” Er ist leise und laut. Wild und still. Er ist ganz einfach 4!

Kreisener Kuchen mit einer Kerze
Wenn ich Herrn Klein fragte, was er sich zum Geburtstag wünscht, so war die Antwort immer: “Einen großen kreisenen Kuchen mit nur einer Kerze drauf! Eine rote Kerze!” Nichts leichter als das. Es ist nun noch ein wenig schwierig gewesen, ihm ein wirkliches Geschenk zu finden. Er hat keine wirkliche andauernde Faszination, außer für kleine Autos. Aber davon hat er tausende und abertausende. Ich wollte ihm gern was besonderes schenken, aber wiederum nichts, was er sich nicht von Herzen wünscht. Und weil die Omas ihm schon Pakete geschickt haben und morgen noch etwas bringen, habe ich mich also nun wirklich auf den Kuchen beschränkt. Und auf die Ausstattung eines schönen Geburtstagstisches. Das ist meine Leidenschaft. Ich selbst bin wohl die Geburtstagsfanatischste in der Familie. Daran ist sicher meine Mutter nicht ganz unschuldig, denn sie hat mir ebenfalls immer die tollsten Tische dekoriert. Natürlich gibt es ein, zwei Kleinigkeiten. Aber eben nicht das große Geschenk zum 4. Scheinbar braucht es das einfach noch nicht.

Am Nachmittag kommen dann zwei seiner Kindergartenfreunde zum Kindergeburtstag. Wir haben das Glück, dass wir im Haus eine große Gemeinschaftsküche und einen Spielraum haben. Da können die Kinder sich austoben, Kuchen essen und weiter toben. Es gibt kein Programm und keine Spiele. Und ich glaube, dass das auch so ein schöner Tag für ihn wird.

Und auch für mich ist es wie immer ein besonderer Tag. 4 Jahre Mama. Die Erinnerung an die Geburt, die sich wieder ein wenig nach vorn drängelt. Und viele andere Ereignisse und Momente, die im Kopf auftauchen.

Alles Gute, mein großer Herr Klein!

Flattr this!

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.