Spaß 13/13 – Old McKlein had a Farm

IMG_5185Zu Weihnachten bekam Herr Klein von Oma und Opa den Playmobil Bauernhof Adventskalender. Bis auf das Pferd und die Schubkarre hätte ihn das ganze Kleinzeug nicht weniger interessieren können. Also landete alles in einer Kiste im Schrank. Für später.

Später ist jetzt. Herr Klein ist letzte Woche nach der Ersteigerung eines Duplo Schafes im Bauernhof Fieber gelandet. Oma faselte was von “naja vielleicht zu Weihnachten der Duplo Bauernhof”. Weihnachten! Im Leben von Herrn Klein ist das Lichtjahre entfernt.

Ich bin ja eher dafür, dass man – soweit möglich – auf die Interessen des Kindes jetzt eingeht. Und nicht an vorgegebenen Feiertagen. Heißt nicht, dass er ständig neue Spielsachen gekauft bekommt. Im Gegenteil. Ich schaue, wie ich seine Bedürfnisse preisgünstig befriedigen kann.

Und dieses Mal sah das so aus:

Es war einmal ein Schuhkarton, dem ein Stanley Messer in den Weg kam…

IMG_5129

Der dann mit Zeitungspapier und Kleber verstärkt wurde. Für den Kleber koche ich immer nur Mehl und Wasser kurz auf, lass es abkühlen, fertig ist das klebrige Zeug.

IMG_5159

Angemalt und fertig.

IMG_5188

IMG_5187

Ich habe den Bauernhof bewusst simple gehalten. Den Rest macht die Phantasie. Und mal schauen – nach unserem Umzug werden sicher einige Kartons herumliegen. Es gibt ja noch genügend Gebäude und Szenarien, die man so einfach und schnell entwerfen kann. Je älter das Kind – umso mehr kann es mitbestimmen oder selber mitmachen und gestalten.

Wie macht Ihr das ? Gibts bei Euch all sowas gekauft / geschenkt ? Wieviel gibts zwischendurch, wieviel an Geburts- und Feiertagen ?

Flattr this!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Avatar

    ja, das mit den Geschenken zwischendurch ist immer so eine Sache. Wenn die Kinder älter werden, dann lassen sich die Wünsche leider nicht immer selber basteln…. aber ich hadere schon damit, dass ich der mittleren Prinzessin (fast 5 Jahre) vor ihrem Geburtstag Schwimmflossen kaufe, denn Ende August (ihr Geburtstag) wird sie diese wohl nicht mehr wirklich oft verwenden können. Die große Prinzessin (wird im Oktober 7) wünscht sich dafür schon seit drei Monaten Rollschuhe – ihr Geburtstag ist im Oktober – auch nicht gerade die ultimative Rollschuhzeit…… naja – es ist schwierig. Kleidungswünsche (und deren gibt es bei Mädels in dem Alter schon einige) werden nach Bedarf erfüllt, der Rest eher wirklich erst zu einem Anlass – es sei denn es erscheint mir absurd so lange zu warten. Mich nerven eher die vielen Kleinschnickschnack Geschenke, die sich zu Unmengen durch Besucher und Freunde bei uns ansammeln…..(ja, das ist jetzt gemein gegenüber den Besuchern und Freunden, die sich extra etwas einfallen lassen, aber eigentlich müssen Besucher ja gar nix mitnehmen – Besuch ist Freude genug)
    Alles Liebe, Silke

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Lass uns in Kontakt bleiben.
Mit meinem monatlichen Newsletter erhältst Du inspirierende Impulse für Dein sinn.erfülltes Leben.
Ich behandle Deine Daten vertraulich und gebe sie nicht weiter.
×
×

Warenkorb