Erkenntnisse der Woche

Meine Erkenntnis der Woche könnt Ihr heute auf meinem anderen Blog nachlesen:

Warum ich nicht mehr in einem Einfamilienhaus wohnen möchte. 

Wo und wie wohnt Ihr? Einfamilienhaus? Städtischer Altbau? Wohngemeinschaft?

Was fehlt Euch? Oder habt Ihr alles, was Ihr braucht? Erzählt!

Flattr this!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Wir wohnen in einem gemieteten Häuschen in einem 1500 Einwohner – Dorf mit eigener Grundschule und mit Kindergarten – für mich ein Segen, dass wir alleine im Haus wohnen können und ide Jungs meist nach Herzenslust toben können. Ich genieße den Luxus eines abgeschlossenen Gartens, indem die Jungs werkeln und spielen können. Ich mag es, dass ich dem Großen hier erlauben kann, raus zu gehen, einfach beim Nachbarjungen zu klingeln oder allein zum Bäcker zu gehen.
    Was mich stört sind die Elektroheizung und die teilweise sehr unpraktische Aufteilung des Hauses – aber die Vorteile wiegen das auf.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Lass uns in Kontakt bleiben.
Mit meinem monatlichen Newsletter erhältst Du inspirierende Impulse für Dein sinn.erfülltes Leben.
Ich behandle Deine Daten vertraulich und gebe sie nicht weiter.
×
×

Warenkorb