Friday Fives 101

Wow. Eine Leserin machte mich letzte Woche darauf aufmerksam, dass ich 100 Friday Fives erreicht hätte. Also zählte ich nach und es sind heute genau 101. 101 Wochen Dankbarkeit und ich kann nur sagen: Es tut so gut. Die Wochen verfliegen unfassbar schnell und genieße es sehr jeden Freitag innezuhalten und auf die letzten Tage zu schauen. Und immer wieder aufs Neue festzustellen, wie viele schöne Momente es gab. Die vielleicht sonst einfach so durchgerutscht wären und hier die Chance haben verewigt zu sein. 

oktober

Ich könnte Euch nun womöglich 101 Dinge aufschreiben, für die ich dankbar bin, aber wer liest das schon. Ich gebe zu auch schon einige Male überlegt zu haben, die Friday Fives einzustampfen. Zumindest hier auf dem Blog. Wenn mir andere Blogaktionen in die Quere kamen oder über einige Wochen kaum jemand mitgemacht hatte. Aber für mich selbst waren sie immer so wertvoll, so dass ich doch daran festgehalten habe.

Also wird es weitergehen mit den Friday Fives. Und dafür bin ich diese Woche dankbar:

1 – Hilfe. Diese Woche musste ich ja mal wieder zum Zahnarzt. Dass es in diesem Haus immer wieder jemanden gibt, der mitkommen und dabei auf Miniklein schauen kann, dass freut mich sehr und erleichtert mir solche Wege ungemein. Ich bin so dankbar für all die Ressourcen hier.

2 – Schlaf. Es ist ja immer gemein, wenn das eigene Kind ewig gut schläft und plötzlich ständig aufwacht. Wir hatten ein paar wilde Nächte, aber nun wird es wieder besser und ich bin dankbar für ein paar Stunden zusammenhängenden Schlaf.

3 – Malerei. Ich selbst komme viel zu selten zum Malen. Aber die Kinder malen so unglaublich gern. Ich bin ja wirklich kein Bastelmensch, mit Kindern zu basteln ist für mich eher ein Alptraum. Umso seliger bin ich zu sehen, dass sie auch einfach gern malen und dabei zu erfahren, was in ihnen vor sich geht, wie sich ihre Malspur entwickelt. Mögen sie sich das ewig behalten. Zumindest diese pure Freude daran.

4 – Heilung. Im Sommer habe ich angefangen wieder laufen zu gehen, aber das fand mein Körper noch nicht so optimal. Es hat mich frustriert, weil Laufen oft eine einfache schnelle Art der Abreaktion und sportlichen Betätigung ist, die plötzlich nicht einfach so ging. Aber nachdem ich den Fuß vom Gas genommen habe und sanft wieder eingestiegen bin, merke ich nun, dass ich wieder langsam fit werde, dass mein Körper heilt. Nunja, 3 Schwangerschaften und Geburten, da muss man ihm schon mal Zeit geben.

5 – Herzgesundheit. Natürlich bin ich diese Woche wieder mal besonders dankbar für das gesunde Herz Herrn Kleins. Und dass es ihm so gut geht.

Flattr this!

Comments

  1. Herzliche Glückwünsche zu den 101. Friday Fives! Auch wenn ich es selbst nicht jede Woche schaffe, die Friday Fives zu schreiben, lese ich doch immer gerne deine Gedanken zur Dankbarkeit!

    LG, Micha

  2. Das ist so ein schönes Ritual und ich bin froh, dass du es auch weiterhin öffentlich fortführst. Bin gerne dabei. Ein Hoch auf die nächsten 99 Freitage. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue