Spaß 19/14 – Alles muss raus

IMG_9805Letzte Woche war eine Freundin zu Besuch. Im Kindergarten ihres Sohnes läuft gerade für zwei Wochen das Projekt “spielzeugfrei”. Ich war natürlich sofort angetan von der Idee. So ganz neu ist sie mir ja nicht, aber dennoch habe ich noch nie ernsthaft darüber nachgedacht, den Kindern das Spielzeug wieder “wegzunehmen”.

Hier herrscht allerdings spielzeugmäßig recht viel Chaos. Frau Klein spielt mit Zeug, was gar nicht ihrem Alter entspricht (z.B. Lego) und Herr Klein hat so viel herumliegen, spielt aber selten wirklich mit irgendwas.

Ich habe erst mit dem Liepsten darüber geredet. Und wir haben uns darauf geeinigt, dass wir die Autos des Herrn Klein draußen lassen. Weil sie seit 4 Jahren sein wirklich einzig wahres liebstes Spielzeug sind. Es sollte nicht zu radikal und dogmatisch sein, sondern eher in die Richtung gehen, weniger anzubieten um wieder mehr Raum für Freiheit und Kreativität zu lassen. Und Frau Klein auch wieder altersgerecht zu beglücken.

Also habe ich in kürzester Zeit im Wohnzimmer und im Kleinschen Kinderzimmer geräumt und ausgemistet. Eine rieisige Kiste voll Brio Eisenbahn und Zubehör, eine Kiste Duplo und Duplofahrzeuge, ein Bauernhof inklusive Zubehör und Tieren, Holzpuzzle, normale Puzzle etc. – ist alles in Kisten unter unser Bett gewandert. Die Legokisten habe ich sogar nur eine Etage höher im Regal in Herrn Kleins Zimmer gestellt. Einiges in Anwesenheit der Kinder am Sonntag. Einiges dann am Montag, während Herr Klein im Kindergarten weilte. Was übrig blieb war herrliche visuelle Ruhe.

IMG_9794
Herr Kleins Zimmer, Spielecke
IMG_9782
Wohnzimmer, 4 Regalebenen für die Kinder. Nun herrlich sortiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis jetzt hat noch kein Kind nach irgend etwas von den verräumten Dingen geschrien. Es wurde eigentlich nicht einmal bemerkt, denn es wurde auch nicht gefragt oder gewundert.

Abends ist das Wohnzimmer in nullkommanix aufgeräumt. Und es wird mit dem gespielt, was da ist. Herr Klein fährt und parkt wieder seelenruhig seine Autos. Das hat er lange nicht gemacht, irrte eher unruhig und unzufrieden durch die Wohnung. Frau Klein spielt mit Steinen, Stöckern oder räumt die Küchenschränke aus. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Wann Herr Klein das erste Mal wirklich seine Züge, seine Schienen oder ein paar seiner Puzzle vermisst. Ob je… Tja wer weiß, vielleicht lagern ja jetzt unter unserem Bett schon die ersten Weihnachtsgeschenke…

Wie schauen Eure Kinderzimmer aus? Überladen mit zu viel Zeug? Gut sortiert und übersichtlich? Wenn Ihr sie spielzeugfrei gestalten würdet, was wäre das eine Spielzeug, das ihr draußen lassen würdet? Was ist es, das Ihr Euren Kids nicht nehmen könntet?

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 · Theme by 17th Avenue

Copyright © 2020 · Amelia on Genesis Framework · WordPress · Log in

Lass uns in Kontakt bleiben.
Mit meinem monatlichen Newsletter erhältst Du inspirierende Impulse für Dein sinn.erfülltes Leben.
Ich behandle Deine Daten vertraulich und gebe sie nicht weiter.