12von12 im Januar

Ein zwölfter mal wieder. Der erste 2017 und noch ein erster, denn es war der erste wirkliche Schreibtisch-Arbeitstag in diesem Jahr. Unfassbar was man weiterbringt, wenn man kein Kind dabei hat und sich einfach nur auf die Arbeit einlassen darf. Was für eine Freude!

Es waren auch die ersten Morgenseiten in diesem Jahr, denn während der Feiertage bin ich nicht dazu gekommen und die letzten Tage waren immer Termine, die den Morgen dominiert haben. Eines Tages werde ich an solchen Tagen früher aufstehen für die Morgenseiten, aber bei den Nächten im Moment undenkbar.

FullSizeRender 5

Von den Morgenseiten direkt in die Arbeit. Ich genieße es sehr und liebe meine Selbständigkeit.

FullSizeRender 15

Während kurzer Denkpause sammle ich die 12 Dinge des 12. zusammen. Ich spiele ja mal wieder das Minimalismus-ausmistspiel mit, bei dem man jeden Tag so viele Dinge ausmistet, wie der Tag vorgibt. Also heute 12 Stück. Es fanden sich recht schnell 12 löchrige, ausgeleierte, verwaschen- und vertragene Sachen der Kinder.

IMG_3782

Danach ging es zurück an den Schreibtisch. Höchst motiviert und mit stetig purzelnden Ideen und Inspirationen. Halleluja, das wird ein gutes Jahr!

FullSizeRender 8

Am Nachmittag war es dann vorbei mit der Ruhe. Alle Kinder wieder im Haus, Chaos und Lärm und Tohuwabohu.

FullSizeRender 12

Und dazwischen irgendwo Mitteilungscheck mit Herrn Klein. Der vergisst das nämlich gern und kommt dann morgens 5 vor Abflug drauf, dass da ja noch was war…

FullSizeRender 14

Dann gab er sich ganz dem Geschenk für seine Schwester hin. Ein Ariellebild hat er ihr ausgemalt und eins von seinen Plüschtieren eingepackt. Und ich bin ein bisschen dahingeschmolzen.

FullSizeRender 13

Irgendwo wartete dann auch noch ein Haufen Wäsche auf fröhliches Aufhängen und Abhängen…

FullSizeRender 10

Das Abendessen war schnöde aber scharf. Weil sowohl der Liepste als auch ich etwas erkältet sind und zu erschöpft um groß aufzukochen. Aber die versteckten Jalapenos in den Käsetoasties sind gut eingefahren…

FullSizeRender 7

Miniklein habe ich die Krabbelkiste aus dem Keller geholt. Große Freude!

FullSizeRender 9

Nun schlafen die drei Nasen und ich kann ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin fertig machen und verpacken damit es morgen auf die kleine Reise quer durch Wien kann.

FullSizeRender 6

Und dann widme ich mich noch der Vorbereitung eine vierten Geburtstages der hier im Hause Buntraum am Sonntag gefeiert wird…

FullSizeRender 11

Eigentlich wäre mir mehr nach Wanne und Buch. Zumal ich gerade so ein tolles Buch lese. Aber der Liepste muss noch zu einer Besprechung und Miniklein schläft grad äußerst unzuverlässig…. da wacht er bestimmt auf sobald ich beide Füße in der Wanne habe…

Noch mehr 12von12 gibts drüben bei Draußen Nur Kännchen!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue