Ja

Friday Fives

IMG_3231

Schon wieder Freitag nach einer bildschirmreichen Woche. Also die Friday Fives getippt und dann aus die Kiste. Dafür war ich diese Woche dankbar:

1 – Zwei Tickets zur Buch Wien. Dafür musste ich auf Twitter nur einen Tweets der Büchereien Wien retweeten. Das hatte ich recht schnell vergessen, umso überraschter war ich dann, gewonnen zu haben. Die zwei Tickets bescheren mir morgen eine kleine Auszeit um mit einer Freundin die Wiener Buchmesse zu besuchen. Yay.

2 – Shiatsu. Wir haben ja viele verschieden kompetente Leute hier im Haus. Somit auch eine Shiatsu Schülerin, die mir am Dienstag eine wundervolle Massage gab. Ich war danach so unglaublich tiefenentspannt, dass ich die zwei Etagen nach oben fast schwebte.

3 – Motivation für den Wegbegleiter. Das Fertigstellen des Wegbegleiters “Dein Jahr 20DU” war ja leicht holprig, worüber ich mich in den 12von12 am Dienstag etwas ausgelassen habe. Darauf gab es aber sehr liebe Rückmeldungen, die mir die Motivation zurück gebeamt haben. Danke dafür, Ihr Lieben!

4 – Eine kuschlige Frau Klein. Herr Klein war ja nie so ein kuschliges Kind. Immer eher wuselig und unruhig, Umarmungen nur dann abholend, wenn etwas unangenehm war. Frau Klein hingegen ist momentan sehr kuschelsüchtig, was ich sehr angenehm finde. Das sind oft Momente, die mich wieder zur Ruhe bringen, alles “Ich müsste eigentlich noch” stoppt dann, weil ich diese Augenblicke für so heilig empfinde. Das genieße ich sehr.

5 – Ein fröhliches Kindergartenkind. Ursprünglich hatte ich ja mal beschlossen, dass Herr Klein freitags daheim bleiben soll. Weil er da immer schon so müde und überdreht ist und ich ihm zu Hause etwas Ausgleich zum strukturierten Kindergarten bieten möchte. Aber immer wieder sagt er nun, dass er doch lieber hingehen will. Und zwangsbeglücken möchte ich ihn auch nicht. Ich freue mich eher darüber, dass er offensichtlich gern hin geht. Das ist mir sehr sehr wichtig und ich bin dankbar, dass es so ist.

Flattr this!

Dein Jahr 20DU – Der Wegbegleiter als E-book ist da !

Bildschirmfoto 2014-11-12 um 21.23.59Während die Druckversion noch auf sich warten lässt (es wird, es wird), freue ich mich, Euch bereits die online Version Eures Wegbegleiters zur Verfügung stellen zu können. 

Aber was genau ist dieser Wegbegleiter? Wozu brauche ich ihn?

Bildschirmfoto 2014-11-13 um 08.38.55

Er ist Euer ganz persönlicher Begleiter durchs Jahr. Jede Woche enthält er kleine Übungen oder Gedankenanregungen, die Euch auf Euren Weg bringen sollen. Daneben gibt es Raum für Eure Notizen und Gedanken, zu den jeweiligen Übungen oder einfach so.

Bildschirmfoto 2014-11-13 um 08.39.48

Bildschirmfoto 2014-11-13 um 08.39.58

Jeden Monat ein spezielles Thema, vom Loslassen, Kind sein bis hin zum Nein Sagen und Dankbar sein und vielen mehr.

Bildschirmfoto 2014-11-13 um 08.57.18

Der Wegbegleiter enthält bewusst keine Tagesnamen oder Wochennummern. Die 12 Monate können in beliebiger Reihenfolge durchgegangen werden. Ihr könnt mit dem Thema beginnen, das Euch am meisten anspricht, jederzeit pausieren und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einsteigen. Darüber hinaus ist er natürlich Jahr um Jahr um Jahr gültig. Wann immer Du es möchtest. In Deinem Jahr Zweitausenddu.

[paiddownloads id=”1″]

Ich wünsche Euch viel Spaß damit. Und freue mich über Euer Feedback!

P.S.: Der Wegbegleiter ist zwar explizit für Eltern dargestellt – weil ich eben besonders an Eltern gedacht habe, als ich ihn entwickelt und entworfen habe – dennoch ist er für jede/n hilfreich. Man kann die Übungen, die sich auf die eigenen Kinder beziehen, auch sehr gut auf Freunde, Partner*innen oder sonstige Bekannte umformulieren und anwenden.

Flattr this!

Latest from Instagram

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue