Räum Dein Zimmer auf!

Ich habe es als Kind gehasst. Aufräumen. Jeden Samstag ist meine Mama mit Staubsauger und Wischfetzen durch die Wohnung getobt und hat sauber gemacht und aufgeräumt. Das fing schon morgens an, mittags standen die Müllsäcke parat, die wir runterbringen sollten. Und wir sollten gefälligst mitmachen in unserem Zimmer. Und ich habe mich immer gefragt, warum es sie so stört, wenn…

Read the Post

2020 – Freude

Da sind wir nun alle gelandet in diesem neuen Jahr. Ich mag ja diesen klaren Cut, die sauberen Seiten eines neuen Kalenders und gefühlt 365 neue Chancen. Wie jedes Jahr wollte ich mir auch für 2020 wieder ein Wort des Jahres wählen. Letztes Jahr war das “Erfolg” und auch wenn ich mir vielleicht etwas anders darunter vorgestellt hatte, so war…

Read the Post

Danke 2019 :: von Geschenken

Es ist an der Zeit abzuschließen und sich in die Stille zu begeben, die das bevorstehende Fest eigentlich einläuten sollte. Tatsächlich kommt bei mir oft am 23.Dezember irgendwann der Punkt, an dem ich sozusagen resigniere und sage: “Es ist jetzt, wie es ist. Was ich organisiert habe, ist da. Was jetzt noch fehlt oder was ich vergessen habe, wird uns…

Read the Post

Hand auf’s Herz :: Morgens, mittags, abends

Es gibt diese Tage, da kenne ich mich in mir selbst nicht aus. Morgens funktioniere ich, damit die Kinder pünktlich in der Schule sind. Dann ist immer etwas zu arbeiten, am Nachmittag hole ich die Kinder – gern zu verschiedenen Uhrzeiten – von verschiedenen Einrichtungen ab. Wie ein Chauffeur sitze ich auf meinem Lastenrad, dazwischen halte ich am Supermarkt, überlege…

Read the Post

12von12 – dem Ende entgegen

Es ist der letzte 12er des Jahres. Dieses 2019 neigt sich immer mehr dem Ende entgegen und ich finde das irgendwie vielleicht völlig okay so. Wir haben in Wien “Ohrenweh trotz Wollmütze” – Wetter. Es ist bitterkalt und meine empfindlichen Ohren jammern in der Früh, als ich die Kleinen in Schule und Kiga bringe. Der große Le hat Zahnkontrolle in…

Read the Post

3 Schritte vor, 2 zurück

Der Tinnitus ist wieder lauter geworden. Es ist ein wenig paradox. Er will mir etwas sagen, aber er schreit es so laut, dass ich es nicht verstehe. Also schon, aber es dauert ein wenig. Oder will ich es nicht hören? Der Therapeutin muss ich nichts sagen. Ihr Blick genügt und sagt mir: Alarmbereitschaft. Sie erkennt sofort: Aufpassen ist angesagt! Das…

Read the Post

#WMDEDGT :: Total besinnlich.

Jeden Monat am 5. fragt Frau Brüllen: “Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?” Tagebuchbloggerei direkt aus dem Alltag heraus. Aufstehen war heute eher so eine Schlafwandlerei. Ich hatte so gut wie nichts geschlafen, war viel zu spät im Bett und hatte mir dann ab frühen Morgenstunden viele bunte Sorgen um den kommenden Tag gemacht. Die Putzfrau war für 8Uhr…

Read the Post

Hör nicht auf zu weinen

Heute war ich mit Frau Klein im Kino, um die Eiskönigin 2 zu schauen. Jaja, das sind die Dinge, durch die man durch muss als Eltern. Aber sie war so vorfreudig und selig, schon lange wollte sie mit mir ins Kino, als erfüllte ich ihr den Wunsch. Den ersten Teil konnte sie nie ohne bittere Tränen schauen. Das Drama um…

Read the Post

Was man von außen nicht sieht :: Erschöpfungsdepression

Diesen Artikel zu schreiben habe ich lange nicht gewagt. Ich möchte den Blog nicht nutzen um zu jammern oder um Mitleid zu betteln. Im Gegenteil, ich möchte den Menschen vermitteln, wie ein Miteinander voller Empathie, Achtsamkeit und Mitgefühl sein kann. Aber ich möchte auch nicht unter den Tisch kehren, was viel zu oft und zu lange unter den Tisch gekehrt…

Read the Post

Empathie ist die Übung, die wahre Kunst heißt Mitgefühl

Das ist ein schwieriger Grat, dieses Mitgefühl. Mitfühlen, aber nicht in die Emotion des anderen hineinkippen. Doch wenn uns das gelingt, dann können wir für unsere Kinder viel stärker da sein und sie lernen dadurch, ihre Emotionen viel klarer zu sehen und nicht unsere noch zu spüren.

Copyright © 2020 · Theme by 17th Avenue

Copyright © 2020 · Amelia on Genesis Framework · WordPress · Log in

Lass uns in Kontakt bleiben.
Mit meinem monatlichen Newsletter erhältst Du inspirierende Impulse für Dein sinn.erfülltes Leben.
Ich behandle Deine Daten vertraulich und gebe sie nicht weiter.