Buchvorstellung: Stories for Boys who dare to be different – Vom Mut anders zu sein

Ich mache ja selten Werbung hier weil es mir mehr um Inhalte geht als darum, mit Euch Geld zu verdienen. Aber wenn ich von etwas überzeugt bin und wenn es obendrein noch ein Buch ist, dann halte ich das so kurz vor Weihnachten für durchaus angebracht. 

Ich habe vom Loewe Verlag Stories for Boys Who Dare to be Different – Vom Mut, anders zu sein* bekommen. Vielleicht kennt Ihr ja schon Good Night Stories for Rebel Girls: 100 außergewöhnliche Frauen*. Das ist ein Buch über besondere Frauen und Frau Klein hatte es zum Geburtstag bekommen. Nun gibt es dafür die Version für Buben. Und Herr Klein hat es sich gleich geschnappt.

Die Bücher sind ja beide sehr ansprechend gestaltet. Pro Seite wird eine Person vorgestellt mit einem illustrierten Portrait und etwas Text. Der ist nicht zu lang und erzählt doch, was sie besonderes geleistet hat oder durch welche besonderen Umstände sie etwas erreicht hat.

Herr Klein war natürlich gleich angetan von Lionel Messie, weil Fußball einfach grad seine Leidenschaft ist. Ich wusste ja gar nicht, dass der so sehr klein ist. Dennoch ist er heute einer der größten Fußballspieler. Aber auch ganz große Persönlichkeiten wie Mahatma Ghandie oder Konfuzius sind drin.

Dann wieder aktuelle Persönlichkeiten wie Daniel Radcliffe, was Herrn Klein begeistert hat, weil wir gerade die ersten beiden Harry Potter Bande gelesen haben.

Ich mag diese Bücher, weil sie auf sehr einfache aber ansprechende Art den Kindern Persönlichkeiten näher bringen, die für unsere Gesellschaft besonders sind. Das halte ich vor auch aus politischer Sicht für sehr wichtig. Im Buch für Mädchen ist zum Beispiel Sophie Scholl, in dem für Jungen ihr Bruder Hans Scholl vorgestellt. Die Palette ist also wirklich sehr weitreichend. Und die Kinder können selbst durchblättern und immer wieder lesen, wer oder was sie selbst interessiert.

Herr Klein ist auch derzeit noch im Leseumbruch. Bisher hat er wenig selbst gelesen, allmählich wird das mehr. Vor allem auch, weil er abends jetzt länger auf ist und dann noch auf dem Sofa liegt und liest, während wir schon unseren Dingen nachgehen. Da sind Bücher mit kurzen Geschichten oder Absätzen genau das Richtige.

Also falls Ihr noch ein Buch für Weihnachten sucht, das kann ich wirklich empfehlen. Ab Volksschulalter ist das sicher spannend bis weit in die Pubertät hinein. Und auch ich blättere immer wieder darin herum und lese interessiert über den einen oder anderen mutigen Mann.

Und ich denke, es regt die Kinder nicht unbedingt ausschließlich dazu an mutig zu sein. Aber zumindest sie selbst zu sein und ihren Weg zu gehen. Das ist eine wichtige Message, die ich meinen Kindern mitgeben will. Und naja, letztendlich gehört da immer eine gehörige Portion Mut dazu.

 

Flattr this!

Comments

  1. einmal wieder bei dir reingeschaut- und ich könnt schon wieder glauben, du schreibst über uns! :-) Das „Frauenbuch“, wie es unsere Tochter nennt, liebt sie und ihre Brüder seit einem Jahr… und jetzt endlich gibts seit dem Wochenende auch das Buch für die Brüder – und jeden Abend wird aus beiden Büchern gelesen… gestern wars Michelle Obama und Mahatma Gandhi :-) Und unser Freundeskreis ist auch schon weitgehend überzeugt… :-) Schönes Lesen noch! glg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue