Erleuchtung

Biblio 12/13 – Das Weihnachtsgeheimnis

OLYMPUS DIGITAL CAMERADer erste Advent rückt näher und damit die Frage nach dem passenden Adventskalender für groß und klein. Ich habe Euch ja schon im Spaß am Dienstag xx/13 gezeigt, was bei uns die Großeltern heuer bekommen. Dieser Adventskalender hier ist für mich und ich freue mich schon sehr darauf.
Die Geschichte: Joachim will in letzter Minute einen Adventskalender haben. Alle sind ausverkauft, nur in einem Buchladen liegt ein alter Papierkalender herum, den der Verkäufer vorher selbst noch nicht gesehen hat. Er meint, dass Johannes, ein Rosenverkäufer, ihn dort versteckt hat. Er schenkt Joachim den Kalender.
Jeden Tag versteckt sich hinter einem kleinen Bild ein Zettel mit einer Geschichte, die verwoben ist mit den Geschichten der Vortage. Tag für Tag erschließt sich die Weihnachtsgeschichte, Gaarder reist auf wundersamste Weise in der Zeit Stück für Stück zurück, auf dem Weg bis nach Betlehem zu Geburt Jesu.

“Als er wieder wach wurde und der Wecker sieben Uhr zeigte, stand Joachim auf und versuchte, das erste Türchen zu öffnen. Er war so nervös, dass er das Türchen kaum zu fassen kriegte. Schließlich gelang es ihm aber doch, eine Ecke loszupulen, danach ging alles ganz leicht. 
Joachim starrte auf das Bild eines Spielwarenladens. Zwischen den Spielsachen und den Menschen davor standen ein kleines Lamm und ein Mädchen. Doch er konnte sich das Bild gar nicht genau ansehen, denn beim Öffnen des Türchens war etwas auf sein Bett gefallen. Er bückte sich und hob es auf. 
Es war ein dünner, viele male zusammengefalteter Zettel. Als er ihn auseinander faltete, sah er, dass auf beiden Seiten etwas geschrieben stand. Er versuchte, die winzige Schrift zu entziffern und las: … “

IMG_6730

Jostein Gaarder hat mit seinem “Weihnachtsgeheimnis” ein Buch geschaffen, in dem in 24 Geschichten die eigentliche Weihnachtsgeschichte erzählt wird. Verpackt in eine fantastische Zeitreise, die das Weihnachtsfest ganz magisch und bezaubernd werden lässt. Zum Vorlesen und selber lesen. Alle Jahre wieder.

Flattr this!

Spaß 21/13 – Advent, Advent

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHaltet mich ruhig für bekloppt, aber ja- ich bastle bereits an Adventskalendern. Hey – hier in Österreich gibt es seit Juli Lebkuchen. Ich bin also fast schon spät dran!
Und aus diesem Grund will ich Euch im heutigen Spaß am Dienstag zeigen, was ich da so bastle.

 
Herr Klein bekam letztes Jahr von Oma einen Holzzug mit 24 Waggons zum Befüllen als Adventskalender. Der wird nun immer und immer wiederverwendet. Da brauche ich nichts basteln. Dafür habe ich mir aber überlegt, den Großeltern Kalender zu basteln. Weil die so weit weg wohnen und sich immer freuen, an unserem Familienleben irgendwieauchimmer teilhaben zu können.

Deshalb wird sich hinter jedem Türchen eine Aussage, ein Satz, eine Anekdote verbergen. Das meiste natürlich von Herrn Klein gesprochen, denn seine Sprache ist gerade an einem sehr sehr witzigen Entwicklungsstand angelangt.

IMG_5943

Eigentlich hat der Kalender aber gar keine Türchen. Weil mir die Schnitzerei mit dem Cutter für meine schiefen Augen zu mühsam ist. Also habe ich kurzerhand überlegt die Türchen festzuschnüren. Das geht recht einfach mit dünnem Garn und 4 Nadelstichen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Also noch ein Stückchen Arbeit. Soweit man das Arbeit nennen kann. Denn was Freude macht, belastet nicht…

Wie haltet Ihr das mit den Adventskalendern? Bastelt Ihr selber ? Habt Ihr Selbstbefüllbare? Und was tut Ihr da so rein ?

Flattr this!

Copyright © 2020 · Theme by 17th Avenue

Copyright © 2020 · Amelia on Genesis Framework · WordPress · Log in

Lass uns in Kontakt bleiben.
Mit meinem monatlichen Newsletter erhältst Du inspirierende Impulse für Dein sinn.erfülltes Leben.
Ich behandle Deine Daten vertraulich und gebe sie nicht weiter.