Dreifachmutter

Creadienstag – einfache kindertaugliche Sonnenuhr für Balkon und Garten

Eine Sonnenuhr ist – wie ich finde – eine alte aber sehr einfache und schlichte Art, den Tagesverlauf darzustellen. Vor allem mit Kindern ist es eine schöne Möglichkeit, mit ihnen die Stunden, den Tag, und das Wandern der Sonne um die Erde zu erforschen. Es gibt die einfachsten Möglichkeiten, eine Sonnenuhr selbst zu bauen. Und weil im Sommer sehr häufig die Sonne scheint, ist sie auch recht häufig verwendbar.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Sonnenuhr schnell und einfach und auch mit Kindern zu basteln. Besonders gefallen hat mir die besonders simple Idee mit Pflanzentopf und Sand.

Was du dafür brauchst:

  • einen Pflanzentopf mit breitem Rand
  • Sand
  • einen langen Stab, dessen Schatten bis auf den Rand des Topfes ragt
  • einen wasserfesten Stift
  • Zeit

Und dann geht es schon los. Fülle den Sand in den Topf, stecke den Stab senkrecht in die Mitte und platziere den Topf in der Sonne, an einem Ort, wo er gut stehen und stehenbleiben kann.

Zur nächsten vollen Stunde markierst du dann den Punkt, an dem der Schatten den Stabes über den Rand ragt.

Das wiederholst du nun zu jeder vollen Stunde, so lange, wie du die Zeit auf der Uhr markieren möchtest. 

Nun kannst du die Uhr auch immer wieder neu platzieren, dazu musst du sie nur einmal ausrichten und sie wird dir die Zeit richtig anzeigen.

Die Sonnenuhr aus Pappe ist ähnlich einfach, aber eher was für größere Kinder. Der Kreis der Uhr sollte ca. 20cm Durchmesser haben, die Zeiten im Abstand von 15° auf dem Kreis eingetragen werden. Der Stab in der Mitte wird dann im Winkel des lokalen Breitengrades ausgerichtet. Es empfiehlt sich diesen dann mit Knete oder Kleber zu befestigen. Fertig.

Verwendest du auch ein Handy als Uhr oder eine handygesteuerte Uhr? Das brauchst du nun im Garten oder auf dem Balkon auch nicht mehr und kannst somit noch mehr entspannen und dich vom stetigen Onlinedasein befreien.

Die Anleitung für die Sonnenuhren ist aus dem Sommer Achtsamkeitsbuch von mir, das du dir hier gratis downloaden kannst.

Dieser Beitrag ist auch verlinkt bei Creadienstag. Hier findest du viele schöne Kreativideen.

Flattr this!

Dein Sommer Achtsamkeitsbuch

Hurra. Es ist da! Ich freue mich so Euch nun pünktlich zum Ferienbeginn am Anfang dieses noch jungen, aber kraftvollen Sommers das Sommer Achtsamkeitsbuch zu schenken!

Warum?

Nun, der Sommer war für mich immer die schlimmste Jahreszeit. Die Hitze unerträglich, die Tage ewig lang und voller „Das Wetter ist so schön, da müssen wir doch was Tolles machen.“ Das endete in Stress und starker Gereiztheit. Ich wollte doch auch einfach mal wieder nur drin sitzen und ein Buch lesen, mich zurückziehen, die Hitze meiden. 

Seitdem ich mich mit der Achtsamkeitspraxis auseinandersetze, möchte ich solche „soll statt will“ Tage nicht mehr leben. Ich möchte mich gut fühlen, wenn auch nicht jeden Tag überglücklich. Ich möchte tun, was mir gut tut. Ohne mich dabei schlecht fühlen zu müssen, weil ich mal nicht von früh bis spät am Ufer eines Sees hocke.

Und ich möchte einfach Freude haben. Einen Begleiter, in dem ich mich wiederfinden. Der mir Impulse gibt, wenn sie mir im Kopf abhanden gekommen sind. Dafür habe ich das Achtsamkeitsbuch Sommer entworfen. Für mich. Für euch.

Für alle, denen es Freude macht.

Im Buch findet Ihr:

  • Gedanken zum Sommer
  • DIY Ideen und Anregungen für achtsame Momente im Sommer
  • Gesundes zum Thema Hitze
  • und natürlich die ultimative Sommerferienideenliste mit 50 Ideen für den langen Sommer

All das ganz einfach per download. Alles, was du tun musst ist dich für den Newsletter eintragen und schon bekommst du dein Sommer Achtsamkeitsbuch per Email zugeschickt.

 

Flattr this!

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue