Unsere Nikolobücher

Es hat sich zur Tradition gemacht, dass es bei uns zum Nikolo ein Buch für jeden gibt. Ich mag an diesem Tag nicht schon Spielsachen schenken, davon gibt es Weihnachten genug. Und durch die Adventkalender und sonstige Adventhappenings gibt es ständig Süßigkeiten, so dass ich da auch nicht noch zu viel in die Stiefel stopfen will. Ein Buch finde ich ja hingegen immer ein schönes Geschenk.

nikolo16

Und weil ich die Bücher heuer so besonders schön finde, möchte ich sie Euch vorstellen. Vielleicht schafft es das eine oder andere ja noch unter den Christbaum zu Euch?

nikolobucher16

 

„Auf der Blumenwiese“
Das ist ein wunderschön leise und bezaubernd gestaltetes Büchlein für Kleinstkinder. Es ist im Neunmalklug Verlag erschienen, die ihre Bücher cradle-to-cradle zertifiziert drucken lassen, also nachhaltig und damit besonders kleinkindertauglich. Das „Ökopapier“ finde ich ja haptisch besonders ansprechend.
Die Zeichnungen sind zauberhaft und die Reime klein und fein.

fullsizerender-4

Ein ganz besonderes Buch aus der Reihe „Komm wir gehen näher ran“ , zu der auch noch „Der Apfelbaum“, „Das Meer“ und „Der Winterwald“ gehören.

 

„Der Popo von Hippopo“
Didier Lévy, Marc Boutavant

fullsizerender-2
Das Buch lag in der Auslage unserer lokalen Buchhandlung und ich wusste, dass ich das haben muss. Der Titel klang witzig, die Illustrationen sind es auch. Letztendlich geht es um ein Nilpferd, das glaubt dass sein Po zu groß ist. Alle Tiere im Wald beginnen zu debattieren und streiten sich letztendlich, weil jeder von sich aus geht und mit sich und seinem eigenen Po vergleicht. Am Ende wirds dem Hippo zu dumm und es geht und findet: seinen Topf auf den nur sein Po passt und stellt fest: „Genau die richtige Größe hat er, dieser Popo!“ Und dann finden alle ihre Töpfe und merken: Jeder hat den Po, den er braucht. Schöne versteckte und witzig verpackte Nachrichten für kleine und große Leute.

erschienen im: reprodukt Verlag

 

„Klara schreibt mit blauer Tante“
Andrea Schomburg, Kai Pannen

fullsizerender-3
Klara schlägt Ihr Schreibheft auf und da rasen die Vokale heraus und verdrehen die Welt. Da sitzt Klara in der Schale, im Wald hoppeln Osterhosen, auf der Wiese steht ein Schief und Klara pflückt sich einen Grashelm. All das ist mit lebhaften Illustrationen dargestellt. Dem Schulkind hier hat das sehr gefallen und wir haben schon sehr gekichert.

erschienen im: Tulipan Verlag

 

„Von Beruf Schriftsteller“
Haruki Murakami
Der Liepste und ich teilen eine Murakami Leidenschaft und er kennt mich natürlich sehr gut und weiß, dass mich das Buch interessiert. Fast hätte ich es ja gestern selbst gekauft… Umso größer war heute früh die Freude !

erschienen im Dumont Verlag

 

„Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters“
Dimitrij Kapitelmann
bildschirmfoto-2016-12-06-um-11-45-03Für den Liepsten, dem gerade der Vater abhanden gekommen ist und nun offene Fragen hinterlässt. Da ich das Buch selbst nicht gelesen habe, kann ich nur schreiben, was andere schreiben:
„Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters“ ist ein sehnsuchtsvoll-komischer Spaziergang auf einem Minenfeld der Paradoxien. Und die anrührende Liebeserklärung eines Sohnes an seinen Vater.

erschienen bei Hanser Berlin

 

 

 

 

Und was war in Eurem Stiefel heute früh ? Einen fröhlichen Nikolotag wünsche ich Euch!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue