114°C und Eine Woche Plüsch

Wir haben eine Woche Lazarett hinter uns. Am Montag lag Frau Klein als kleines Glühwürmchen auf dem Sofa herum und schlief fiel. Am Dienstag ging es ihr schon etwas besser, doch als wir ihre beiden Brüder abgeholt hatten, hatte ich plötzlich 114°C im Haus – nämlich dreimal 38°C. Ein Hattrick! Mittwoch übernahm also der Liepste hier die Frühschicht, damit ich…

Read the Post

Ist das so?

Letzte Woche in Berlin saß ich mit den Kindern in der S-Bahn und plötzlich sagte Frau Klein: „Ich habe gerade einen großen Ballon gesehen. So einen wie bei Pipi Langstrumpf!“ Ahja, Pipi Langstrumpf. Die liebt sie ja sehr also dachte ich mir wie schön die Welt doch sein muss, wenn man noch so in Geschichten versunken die Welt betrachtet. Doch…

Read the Post

12 von 12 im Februar

Ein Montag und ein 12er. Und was für einer. Nach einer recht mühsamen Nacht, in dem sich gegen Mitternacht ein kleines Glühwürmchen in mein Bett kuschelte, es über eine Stunde dauerte, bis selbiges wieder schlief, ich dann zum gelenkigen Ausstrecken ins Bett von Herrn Klein zog, der ja inzwischen auch zu uns gewandert war und später noch von Miniklein in…

Read the Post

1000 Fragen an mich selbst – #3

Mitten im Urlaub in Berlin. Den ganzen Tag unterwegs. Voller Freude und Staunen, weil Berlin an jeder Ecke so anders aussieht. Und an vielen Ecken so anders als Wien. So vieles hat, was ich vermisse da in der Hauptstadt der Ösis. Aber irgendwas würde ich immer vermissen. Egal wo ich bin. Ich war ja schon genug irgendwo. Und irgendwas hat…

Read the Post

Haustausch :: Müssen die Kinder alles teilen?

Momentan befinden wir uns mal wieder auf Haustausch. Dieses Mal in Berlin. Ach wie schön es doch hier immer wieder ist. Wir wohnen derweil in einer schönen Altbauwohnung – das vermisse ich ja doch hin und wieder, egal wie schön und toll unser Haus ist… Die Kinder haben sich hier gleich wieder auf all die vielen anderen Spielsachen gestürzt und…

Read the Post

Mein Motto im Februar – Entspannung

Ihr denkt jetzt vielleicht ich mache Urlaub. Lege die Füße hoch und tue nichts. Lasse mir die Sonne auf den Bauch scheinen. Naja, das mit der Sonne war wohl eine kurze Stipvisite in den letzten Tagen. (Aber sie hat gut getan! So gut!) Und ja, auf Urlaub fahre ich auch in der nächsten Woche. Aber mit 3 Kindern in Berlin…

Read the Post

1000 Fragen an mich selbst – #2

Nach einem sehr wohlsortierten Montag freue ich mich auf einen freien Abend. In meinem Kopf tosen schon wieder unzählige neue Ideen, aber weil ich für die momentan eigentlich so gar keine Kapazitäten habe, nehme ich mir lieber die nächsten 20 Fragen der 1000 Fragen an mich selbst vor. 21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken? Leider…

Read the Post

Ein ganz normaler Tag

Stell Dir vor Du kommst morgens ins Büro. Im Kopf noch halb im Bett, eine fahle Mischung aus Zahnpasta und Kaffee im Mund, blitzen sich schon erste Gedanken an die drei Projekte ins Gedächtnis. Die endlose ToDo Liste, die sich wieder präsentieren wird. Auf dem Schreibtisch lauert schon der erste Schrei. Ein Stapel Papiere mit einem rot beschrifteten Zettel vom…

Read the Post

Freitagsfülle

Mein Motto des Jahres ist ja die Fülle. Momenten nehme ich davon sehr wenig wahr. Im Gegenteil umgibt mich derweil sehr häufig graue Leere. Ich starre ins Nichts, verliere mich in sinnlosen Gedanken, bin unkonzentriert und unfähig klare Entscheidungen zu treffen. Alles ist rundum etwas mühsam, ich bin gereizt und schnell oben auf der Palme. Schön ist das nicht. Abends…

Read the Post

Warum Social Media uns Mütter ausbrennt

Es ist mehr und mehr Thema, dass Mütter heutzutage sehr erschöpft sind. Das Mama-Burnout ist längst keine Seltenheit mehr. Die abhanden gekommene Großfamilie, zu wenig Unterstützung und das Jonglieren von Kindern, Job und Haushalt werden dabei oft als Gründe genannt. Ich sehe einen weiteren sehr schwerwiegenden Grund, warum Mütter heute ausbrennen: Die sozialen Netze. Was nach Vernetzung klingt, nach Kontakt…

Read the Post

Latest from Instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue