Mein Motto im November – Fülle

Der Oktober ist dahingerast. Ich habe ein wenig Ruhe gefunden, weil ich einfach darauf geachtet habe, was ich schaffe und was nicht. Wunderschön waren die Erkenntnisse und Erfahrungen mit der kleinen Übung, die mir hilft bei mir zu bleiben. Obendrein habe ich  den Monatsabschluss allein in Budapest letztes Wochenende sehr genossen. Das hat mir gut getan. Innere Kraft zu finden hingegen war letzten Monat schwierig, weil ich lange verkühlt war. Umso wichtiger ist es, weiterhin gut auf mich zu achten. 

Während meiner Auszeit in Budapest habe ich viel darüber nachgedacht, warum die Dinge so sind, wie sie sind und was genau mich stört, was mir fehlt, was ich mir wünsche und wonach ich strebe. Dabei ist mir zum ersten Mal richtig aufgegangen, dass ich doch immer wieder in so ein Mangeldenken abrutsche. Das ist aber ziemlich kontraproduktiv, weil man sich dann zu sehr auf das fokussiert, was man nicht hat und warum man das nicht hat. Und auf diese Gedanken und Gefühle reagiert ja das Leben immer wieder. Also habe ich mich gleich daran gemacht mir vor Augen zu führen, was ich alles habe in Leben, welche Fülle mich bereits umgibt. Das war eine sehr schöne Übung, die mich sehr reich fühlend gelassen hat.

Und deshalb möchte ich diesen Monat meinen Fokus darauf lenken die Fülle in meinem Leben zu sehen, zu spüren und mich wirklich davon treiben zu lassen. Denn es geht ja nicht von heute auf morgen, dass man sagt: „Gut, dann denke ich jetzt an Fülle, statt an Mangel.“ Das braucht alles seine Zeit, damit aus einer losen Affirmation eine Überzeugung wird. Aber nur die Überzeugung kann die Affirmation wirklich wirken lassen.

Heute früh habe ich gemerkt, dass ich oft, wenn ich kreative Projekte sehe, denke: „Ach, ich habe zu wenig Zeit.“ Aber das hilft mir ja nicht weiter. Also habe ich überlegt, wie ich das umdrehen kann. Denn eigentlich habe ich einfach sehr viele Hobbies und Leidenschaften, aber auch sehr viele Fähigkeiten, aus denen ich schöpfen kann. Und dann fühlte sich das nicht mehr so miserabel an, sondern sehr wertvoll.

Naja und natürlich dreht sich das auch um das Thema Geld. Weil wir hier sehr häufig ein Mangeldenken haben, obwohl wir doch in einer Fülle leben, die uns aber schon so bekannt und vertraut ist, dass wir sie als solche gar nicht mehr wirklich sehen. Das hat auch viel mit Dankbarkeit zu tun.

Ich freue mich auf den November. Außerdem werde ich:

  • meinen ersten Workshop „Achtsame Kommunikation mit Kindern“ halten. Auch ein Gefühl von Erfüllung. Weil die Vorbereitung darauf schon so viel Freude gemacht hat.
  • meinen neuer Online Kurs „Geschwister“ starten. Die neuerliche Auseinandersetzung mit dem Thema ist immer wieder bereichernd für mich und ich freue mich das jetzt auf einer weiteren Ebene verbreiten zu können.
  • zum Regionalgruppentreffen der Pikler-Spielraumleiterinnen gehen. Der Austausch dort mit beruflich Gleichgesinnten ist immer sehr wertvoll
  • ein ganz neues Projekt auf die Welt bringen, aber dazu mehr gegen Mitte des Monats.
  • genießen, dass Miniklein jetzt vormittags in der Krippe ist und mir damit Zeit geschenkt wird.

Was werdet Ihr im November tun?

Mehr Monatsmottos sammelt Sonja drüben auf ihrem Wertvoll-Blog.

Flattr this!

Comments

  1. Finde deine Seite super! Wie großzügig du deine Gedanken zeigen kannst, spricht mir oft aus der Seele.

    Der Mangeldgedanke kenn ich all zu gut!!

    Was ich jetzt bei einem anderen Blog gesegen habe, ist dass um eine jährliche €1 Blog Spenden gebeten wurde. Immerhin hat der/ die Blogbetreberin Kosten: Wartung des Computers, Miete, Domain usw.

    Ich kann mir vorstellen, dass du mit deinen Artikeln vielen Mamas hilfst und unterstützt, und dass dir €1 nicht übel genommen wird.

    Ps: wenn du Interesse hast, kann ich dir den Text vom den erwähnten Blog senden.

  2. Liebe Nadine,
    so viele neue Projekte – ein aufregender Monat! Und ja, den Mangelgedanken kenne ich auch. Und wenn mir das bewusst wird, merke ich, wie absurd das eigentlich ist. Schwieriger ist es, wenn ich denke, mir mangelt es an Fähigkeiten, Wissen, Selbstbewusstsein. Aber ich arbeite dran.
    Viele Grüße und einen wundervollen November dir!
    Sonja

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue