Mein Motto im Dezember – Gemütlichkeit

Das Novembermotto Fülle hat mich sehr bereichert und beglückt. ich war erstaunt, was es bewirken kann, wenn ich mich auf das fokussiere, was ich habe und kann und nicht auf das, was ich nicht haben kann. Vermutlich wird das deshalb mein Jahresmotto 2018 werden. Doch vorher kommt noch der Dezember und den möchte – ich so wie es sich doch eigentlich gehört und ich es mir Jahr für Jahr wünsche – gemütlich verbringen. Bei Kerzenschein. In Stille. Mit den Kindern. Stressfrei.

Das sagt sich immer so leicht, schnell wird aus der Gemütlichkeit Poststress, Geschenkewahnsinn, Terminkollision. Aber heuer bin ich zuversichtlich.

„Wenn Du es eilig hast, geh langsam.“ heißt ein Buch von Lothar J. Seiwert. So bin ich heute früh von der Zeit getrieben doch vom Rad abgestiegen und habe mich an der frostigen Natur am Rande des Weges erfreut. Zu spät war ich dennoch nicht, hatte aber obendrein einen freudigen Moment der Stille.

Ich möchte die Vormittage gut zum Arbeiten nutzen und mir dafür nachmittags wieder mehr Zeit für die Kinder nehmen. Mir selbst wieder mehr Spielraumzeit mit ihnen verordnen und diese genießen. Wir hören dabei die Weihnachtsmusik meiner Kindheit. Die mögen die Kinder auch sehr gern. Ich möchte abends wenig vor dem Computer, dafür mehr mit hochgelegten Füßen sitzen, den begehbaren Adventkalender im Haus in Maßen genießen, ohne dabei zu viel unterwegs zu sein.

Ich möchte noch das Kinderzimmer ein wenig schöner gestalten (und ausmisten) bevor das Christkind neue Dinge bringt. Zum Glück heuer wieder sehr wenige.

Ich freue mich auf Weihnachten, was heuer sehr kurz sein wird, weil wir am 26.Dezember per Nachtzug in die französischen Alpen fahren, wo wir in den Bergen wieder mal ein Haus tauschen und das Jahr in familiärer Gemütlichkeit ausklingen lassen. Dort werde ich aufs alte Jahr zurückblicken und mich auf das neue einstellen. Mich mit meinem Jahresmotto befassen, stricken, lesen und Löcher in die Winterluft gucken.

Ich werde noch einen Friseurtermin genießen und einen mbsr Abend verbringen. Das sind für mich Selfcare Freuden.

Bei Frau Alltagsbunt nehme ich heuer am Teeadventkalender teil. Meine 24 Teesackerl habe ich schon verschickt, hier trudeln allmählich erste Umschläge mit Teebeuteln ein, ich freue mich über so fremde aber herzerwärmende Post. Nebenher schreibe ich selbst ein wenig Weihnachtspost. Ich fühle mich gut in der Zeit, im Fluss und ganz ungestresst.

Wie blickt Ihr auf die Adventzeit? 

Weitere Monatsmottos sammelt Sonja vom wertvoll-blog

Flattr this!

Comments

  1. „So bin ich heute früh von der Zeit getrieben doch vom Rad abgestiegen und habe mich an der frostigen Natur am Rande des Weges erfreut. “
    Und das hat funktioniert? Einfach durch das Fokusieren auf die Natur? Oder hattest du dabei noch ein Mantra im Kopf? Wenn ich es denn schaffen würde aus meiner „Ich will. Ich sollte.“-Kopfschleife herauszukommen und tatsächlich innezuhalten/abzusteigen, wüsste ich immernoch nicht wie ich den Stress im Kopf dann Herr werden soll.
    Ich würde so gerne bei all dem winterlichen Anziehstress morgens mit den Kindern mich einfach auf den Boden setzen und denken „Ach so schlimm ist es nicht, wenn wir später kommen. Schau wie sie sich bemühen.“. Aber ich schaffe es nicht. Ich gerade in Panik und mache alles nur noch schlimmer.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Stefanie

  2. Am liebsten würde ich ja den Dezember komplett strickend und Tee trinkend auf dem Sofa verbringen, wenn es da nicht so viel zu planen und vorzubereiten gäbe. Ich bin mal gespannt :-)
    Sehr lieb sind mir auch die gemütlichen Spielrunden mit den Kindern mit Kerzen und Obst oder Plätzchen. Das möchte wieder mehr etablieren.
    Dir eine schöne Zeit!
    LG, Micha

  3. Liebe Nadine,
    das klingt wirklich nach einer entspannten Advents- und Weihnachtszeit!
    …und einem schönen Urlaub. Wir haben auch schon einmal über einen Haustausch nachgedacht, aber ich bin mir nicht so richtig sicher. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Euch einen tollen Dezember!
    Liebe Grüße,
    Sonja

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue