Spielräume

direkt zu Terminen und Anmeldung

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Was ist der Spielraum nach Emmi Pikler ? 

Ein Spielraum geleitet nach den Grundgedanken Emmi Piklers und Magda Gerbers. Hier haben Eltern und Kinder die Möglichkeit dem Alltag, dem Treiben und dem Stress zu entfliehen, sich zu entspannen und zu sich zu finden. Denn der Buntraum bietet für Kinder ab 7 Monaten die Möglichkeit, sich frei und unbefangen zu bewegen, sich selbst oder Spielmaterialen zu entdecken, den eigenen Körper zu spüren ohne Ablenkung, ohne Unterbrechung ganz zu versinken und sich im Spiel zu verlieren. Freie Bewegungsentwicklung und Freies Spiel sind dabei der Kerngedanke. Die Kinder dürfen hier tun, was sie selbst wollen und wozu sie in diesem Moment bereit sind. Für die Eltern bzw. die begleitende Person bedeutet das ruhig und im Moment das Kind zu beobachten, zu sehen und wahrzunehmen wie es jetzt ist, wo es jetzt steht und mit dem, was es jetzt interessiert. Durch dieses interessierte Kennenlernen eine gute Beziehung mit dem Kind zu führen. Es ist eine Stunde wertvoller Zeit für beide Seiten, in der in Ruhe aufgetankt werden kann.

Freies Spiel
OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Kinder sind im Buntraum eingeladen sich ganz in ihrem Tempo mit den angebotenen offenen Materialien so zu spielen, sie so zu erforschen und zu entdecken, wie es ihnen gefällt. Sie haben die Möglichkeit ohne Anleitung, ohne Motivation oder Druck ganz für sich selbst ein Spiel zu (er)finden und darin zu versinken. Die Eltern sind dabei Begleiter, sie sitzen beobachtend am Rand, greifen nicht ein und unterhalten nicht. Aber sie sind da.
Ein Kind darf auf dem Schoß der Eltern verharren, darf sich Zeit lassen, Zeit nehmen und sein eigenes Tempo bestimmen. Alles ist möglich, nichts muss.

Freie Bewegungsentwicklung
OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Spielgeräte, die Emmi Pikler entwickelt hat, laden Kinder verschiedenster Altersgruppen zum bewegen ein. Die Krabbelkiste mit Rampe ist für Krabbelkinder, aber auch für ältere Kinder zum Rau- und Runterlaufen oder -rutschen interessant. Der Dreieckständer bietet mit seiner niedrigen, aber für Kinder doch herausfordernden Höhe ein optimales Gerät zum Kletterbeginn. Im Tunnel können Kinder die eigene Raumwahrnehmung erfahren. Darüber hinaus entdeckt jedes Kind an jedem Gerät eigene Möglichkeiten, die wir gar nicht in der Lage sind vorher zu sehen. Die Offenheit der Geräte bietet eine Vielfältigkeit, die die Kinder endlos auskosten.

Soziales Verhalten
OLYMPUS DIGITAL CAMERAIm Buntraum begegnen Kinder oft zum ersten Mal anderen Kindern bzw. kommen dort in direkte Interaktion mit anderen. Sier erfahren was es heißt das Spielmaterial zu teilen, zu verlieren, wegzunehmen. Sie lernen sich kennen auf ihre Art der Kontaktaufnahme – mal sanft, mal grob. Sie begegnen sich im Spiel und beobachten einander. Die Eltern sind dabei stille Beobachter. Sie schlichten nicht, greifen nicht ein, bewerten nicht. Die Spielraumleiterin wird Konflikte begleiten und die Eltern haben hier die Möglichkeit neue, andere oder auch bekannte, aber schwer umsetzbare Lösungsansätze kennenzulernen.

Raum für Eltern
OLYMPUS DIGITAL CAMERAIm Spielraum haben die Eltern Zeit, ihr Kind ganz in Ruhe und abgeschottet vom Alltag, von Haushalt oder Telefonaten aufmerksam zu beobachten. Sie erfahren: wo steht mein Kind, wofür interessiert es sich gerade? Wer ist mein Kind?
Darüber hinaus werden normalerweise in einem Spielraumblock an zwei Abenden Gesprächsgruppen angeboten. Hier haben die Eltern die Möglichkeit Fragen rund um alle Themen die Familie betreffend mit der Spielraumleiterin in einem Gruppensetting zu besprechen. Der Vorteil der Gruppen ist der Austausch aller – nicht nur das eigene Thema betreffend, sondern auch durch die Besprechung anderer Fragen anderer Eltern erfahren sie hilfreiche Denkanstöße und indirekte Unterstützung. Da die Abende bisher jedoch sehr wenig besucht waren, biete ich als Alternative eine einmalige Einzelberatung an. Bei der Anmeldung kann ausgewählt werden, was die Präferenz ist.

Stimmen der Eltern


„Schade, dass die Zeit immer so schnell um ist. Es ist so entspannend und das Kind so ins Spiel vertieft wie nur selten.“



„Hier schaffe ich es wirklich, mein Kind einfach in seinem Sein zu beobachten. Diese Ruhe und Geduld habe ich zu Hause nie, da habe ich stets andere Sachen im Kopf.“


Termine & Anmeldung:

jeweils dienstags am:
10., 17., 24., 31. Jänner 2017
14., 21., 28. Februar 2017

Gruppe A (für Kinder von 7-14 Monaten) – 9.30 – 10:45 Uhr

Gruppe B (für Kinder von 14-24 Monaten) – 11:00 – 12:30 Uhr

Gruppe C (für Kinder von 14-24 Monaten) – 14:00 – 15:30 Uhr

Kosten: €140,- gesamt für alle 7 Termine

Ort: Wohnprojekt Wien – Flexraum B, Krakauer Straße 19, 1020 Wien

Anmeldung:

Spielraumanmeldung

Alle mit * markierten Felder bitte unbedingt ausfüllen.

Teil des Spielraumes nach Emmi Pikler sind die Gesprächsrunden, die in der Gruppe stattfinden. Da diese aber oft nur schlecht besucht sind, biete ich die Wahl zwischen Gesprächsabend oder einer einmaligen Einzelberatung an. Bitte wähle hier aus, was Du bevorzugen würdest.

Nach Absenden des Anmeldeformulars erhältst Du innerhalb von 24h eine Bestätigungsmail mit den Zahlungsmodalitäten. Durch die Bestätigung dieser email ist die Anmeldung dann fix.

Sollten alle Plätze ausgebucht sein, besteht die Möglichkeit sich auf die Warteliste setzen zu lassen.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue

Lass uns in Kontakt bleiben
Melde Dich zu meinem Newsletter an. Als Dankeschön erhältst Du Zugang zu meinem wertvollen Download Archiv.