Friday Fives

IMG_7117Eigentlich ist mir heute so gar nicht nach Dankbarkeit. Ich bin unzufrieden und genervt. Von der Welt, der Politik, den Menschen und ein Stück auch von mir selbst. Aber gerade dann ist Dankbarkeit wiederum so wichtig. Weil sie hilft zu fokussieren. Auf das, was wirklich wichtig ist.

1 – gemeinsame Entscheidung. – Am Sonntag hatten wir wieder unser monatliches Großgruppentreffen im Haus. Das große Thema war dieses Mal die Aufnahme von Flüchtlingen in einem unserer Gästeapartments. Noch nie habe ich eine Entscheidung so leicht und wenig diskutiert erlebt. Auch die Frage der Finanzierung war so eindeutig und schnell geklärt, dass es fast unheimlich war. Und sehr bewegend.

2 – ein gesundes Herz Am Mittwoch war die jährliche Herzkontrolle mit Herrn Klein. Während des Ultraschalls bin ich immer unglaublich nervös. Es erinnert mich an damals, wie wir jedes Mal darum bangten, ob die OP wirklich nötig wäre oder nicht. Und auch heute male ich mir oft die schlimmsten Horrorszenarien aus, während die Frau Doktor konzentriert von jedem Winkel das Herz untersucht. Und am Ende war dann einfach alles so wie bisher, also bestens und wir brauchen nun erstmals erst in 2, statt in einem Jahr wiederkommen.

3 – Gesundheit. Während ich mit Herrn Klein lange auf die Untersuchung wartete, unterhielt ich mich mit einer anderen Mutter im Wartebereich. Sie hatte während der Schwangerschaft einen Herzinfarkt und dabei wurde festgestellt, dass ihr Sohn einen schweren Herzfehler hat. Dabei war ich mal wieder sehr dankbar, dass wir nur so einen einfachen Herzfehler hatten, dass die Schwangerschaften bisher alle so problemlos waren und dass wir überhaupt soweit so gesund sind.

4 – selige Kindergesichter. Am Mittwoch habe ich meinen Spielraum nach Pikler eröffnet. Dabei waren einige Eltern und Kinder das erste Mal in einem solchen Setting. Die Kinder haben sofort selig gespielt, die Materialien ungefragt als Spielzeug betrachtet und freien Herzens erforscht. Die Eltern waren angetan von der Zufriedenheit ihrer Kinder. Ich fand es sehr schön und stimmig und freue mich nun auf die Arbeit in den kommenden Wochen.

5 – Energie. Am Anfang der Woche legte mich ganz schleichend von hinten eine kleine Erkältung flach. Und das, obwohl so viel auf der Agenda stand. Seit gestern habe ich aber – wenn auch teilweise keine Stimme – wieder unglaublich viel Energie. Darüber bin ich sehr froh, denn der Zustand der Wohnung und meiner To Do Listen hat mich schon sehr unzufrieden gemacht.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue