Friday Fives

IMG_3101Angekommen in tiefstem Spätherbst. Die kurzen Tage vollgepackt von hell bis dunkel, so dass ich abends oft das Gefühl habe, ich habe den ganzen Tag nicht einmal gesessen. Dennoch gab es auch diese Woche Momente, für die ich unglaublich dankbar war und bin.

1 die vielen lieben Rückmeldungen auf mein 1-jähriges Bestehen der Elfur-Familienberatung. Und gleichzeitig die Rückmeldungen gerade abgeschlossener Beratungen. Sie zeigen mir immer wieder, wie wichtig meine Arbeit ist. Und was ist (neben der eigenen Zufriedenheit) der bessere Dank für die eigene Arbeit, als die Zufriedenheit und der Dank der anderen?

2 tausend Ideen. Auch wenn es manchmal bissi viel ist. Ich lasse sie dann auch gezwungenermaßen einfach mal ruhen und dann grabe ich sie wieder aus und freue mich und bin mit so viel Begeisterung dabei. Mir ist nun nie fad. Aber zwischen all den Dingen, die ich tun muss, die mir vielleicht nicht so viel Freude bereiten, sind es eben diese tausend Ideen und kleinen Projekte, die mich so fröhlich machen. Ich bin dankbar, dass sie in meinem wirren Kopf immer wieder auftauchen. Hätte der Tag doch nur 48 Stunden.

3 unseren hausinternen Spielraum. Der ist mit den vielen Pikler- und Hengstenberggeräten so ausgestattet, dass man auch als Erwachsener davon profitiert. Mein Rücken freut sich regelmässig über ein bisschen Bewegung dort.

4 – sehr viel Geschwisterplüsch. Ich muss das schon mal wieder bemerken. auch wenn es natürlich die üblichen Zwistigkeiten gibt und gestritten und gekreischt wird, so gibt es wirklich diese herzigen Momente, wo einer den anderen streichelt, abknutscht, sie gemeinsam lachen, selbstverständlich ihr Essen teilen und offensichtlich zusammen finden. Dafür bin ich sehr sehr dankbar.

5 – kleine Auszeit. Gestern Abend war ich mal weg. Und das nicht nur im Haus sondern so ganz da draußen in der Stadt. Ich fühle mich oft noch wie ein Freak draußen unter all den Menschen, die abends selbstverständlich unterwegs sind. Und obwohl ich müde war und mein Rücken sich beschwerte, tat es gut, mal was anderes zu tun. Heute ist der Rücken auch gar nicht mehr so beleidigt. Vielleicht hat er eingesehen, dass es ihm doch auch gut tat.

Und wofür seid Ihr diese Woche dankbar gewesen ?

Flattr this!

Comments

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue