Friday Fives

Die erste Ferienwoche liegt schon hinter uns. Es gab auch diesmal wieder ein paar schöne Dinge, für die ich dankbar bin.

Foto

1 – Kochhilfe. Ich hatte mich durch Diensttausch sehr blöd für diese Woche zweimal zum Kochen gemeldet. Das ist ja mit Kinder nicht so ohne für 12-15 Leute zu kochen. Ich bin dankbar für eine lieben spontanen Helferinnen, die mit mir tatkräftig den Kochlöffel geschwungen haben. Ich bin dabei auch dankbar, dass die Kids soweit ganz gut mitmachen. Sie können nebenan im Spielraum herumwuseln oder draußen im Garten. Ich hab sie dabei immer gut im Blick. Aber so ganz allein wär das dann doch zu viel alles.

2 – einen lustigen Kinderarzt. Wir waren ja mal wieder im Krankenhaus mit Herrn Klein weil sich sein gequetschter Zeh entzündet hat. Da sind wir endlich mal auf einen fröhlich lustigen Kinderarzt gestoßen. Das ist ja leider nicht so alltäglich, die nächste Ärztin war dann eh auch wieder von der Sorte „Was weinst denn, ich will doch nur schaun??“. Also bin ich sehr dankbar für die einfühlsameren Ärzte, denen ich begegne.

3 – 60kg auf der Waage! Ich habs geschafft und mein angepeiltes Körpergewicht von 60kg erreicht. Das hat gedauert. Ich bin lange Zeit nicht über 58kg hinausgekommen. Ich bin sehr dankbar, dass es geschafft ist. Es können nun ruhig auch noch ein paar mehr werden, aber zumindest fühle ich mich nicht mehr so wie ein Hungerhaken.

4 – Vertrauen und Feedback bei meinen Emailberatungen. Ich bin sehr dankbar für die Fragen und Probleme, die mir entgegen gebracht werden. Es ist sehr erfüllend zu sehen, dass man schlicht mit Worten anderen helfen kann. Ich finde es aber auch sehr bereichernd weil mich natürlich die Fragen auch sehr beschäftigen und dadurch spannende Gedanken und Überlegungen entstehen.

5 – schöne Momente mit dem Liepsten. Als Mutter und Vater geht es ja oft darum organisatorisch und erzieherisch gut zu funktionieren. Und im Prinzip ist es auch so, dass der Liepste morgens das Haus verlässt und abends wiederkommt. Dazwischen bin ich für die Kinder da, am Ende des Tages sind wir oft müde und geschafft, schmeißen irgendwie noch den Haushalt und erledigen noch die eine oder andere Aufgabe oder Tätigkeit. Dennoch schaffen wir es zwischendurch kleine Momente zu schaffen. Oder zumindest schaffen wir es diese kleinen Momente bewusst zu erleben. Wenn wir abends im Bett noch gemeinsam Blödeln und Kichern. Wenn wir gemeinsam über die Kinder staunen, weil sie schon wieder Dinge tun, die sie gestern noch nicht konnten. Wenn der Liepste einfach meine Hand nimmt und mit mir durchs Wohnzimmer tanzt…

Was waren Eure schönsten Momente die Woche, für die Ihr dankbar seid?

Micha und Tafjora haben auch wieder mitgemacht. Danke dafür!

Ein schönes Wochenende wünsch ich Euch, Ihr Lieben.

Flattr this!

Comments

  1. Danke für diese bereichernde Blogserie!
    Ich lese sie schon lange und sie haben mir geholfen, eine schwere Zeit zu durchstehen. Denn sich bewusst zu werden, warum man dennoch dankbar ist, lässt einen die traurigen Momente wieder ok vorkommen.

    Darum bin ich diese Woche dankbar für
    1. Die Friday Fives
    2. Dass ich den Mut hatte für einen neues, eigenes Blog
    3. Dass ich jetzt schon Leser habe :*
    4. Dass ich diese Woche jeden Tag liebe Menschen getroffen habe. Es war eine wunderbare Woche voller Begegnungen, die mir und dem Lausbub gut taten
    5. Dass ich dem Papa-Wochenende nun entspannter entgegensehen kann bzw daran arbeite!

    LG
    Die AllerleiPetra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue