Friday Fives

Die letzte Karenzwoche ist dahin. Also die letzte so richtige alltägliche. Nun haben wir alle frei und Urlaub und ab Jänner ist der Liepste in Karenz und ich habe Zeit für… oh für so viele Dinge hilfe hilfe da fällt mir bald mehr ein als ich Zeit habe… Aber erst einmal der Rückblick auf die letzte Woche und wofür ich dankbar bin:

ritual

1 – Ruhe und Entspannung. Ich bin heuer so komplett am Geschenkewahn vorbeigegangen. Zum einen bekommen die Kinder ja je nur ein Geschenk und diese waren sehr leicht zu besorgen. Zum anderen wollte ursprünglich sehr viel Weihnachtspost verschicken, habe das aber nicht geschafft und mich dann einfach damit abgefunden. Dafür würde ich gern Neujahrespost verschicken und hoffe in den Rauhnächten dazu zu kommen. Es hat sehr gut getan mich da einfach treiben zu lassen und diese Entspanntheit zu leben.

2 – Anmeldungen. Für meine Spielräume haben sich nun noch einige Eltern angemeldet, was mich auch sehr freut. Ich bin schon wieder gespannt auf die gemeinsame Zeit und die vielen spannenden Beobachtungen.

3 – Gemütlichkeit. Die Kinder wollten die Tage mal wieder gemeinsam in großen Betten am Boden schlafen. Das haben sie hin und wieder, da wollen sie auf dem Sofa im Spielzimmer oder gemeinsam auf ihren Matratzen unter statt in ihren Betten schlafen. Das macht das Hinlegen oft sehr gemütlich, weil wir dann alle rumkugeln und lesen und kuscheln, bevor sie dann müde einschlafen. Das passt sehr zur Jahreszeit.

4 – starken Willen. Herr Klein hat einen weiteren Zahn verloren und nun wird es für ihn höchste Zeit das Daumenlutschen, was er ja kurz vor Schulbeginn selbständig aufhörte auch nachts zu unterlassen. Er wollte, dass wir ihm dabei helfen und so haben wir ihn abends daran erinnert, weil der Daumen oft automatisch in den Mund gewandert ist. Und er hat das dann wirklich geschafft und schläft nun ohne Daumen ein. Ich bin furchtbar stolz auf seinen starken Willen.

5 – neue Nachbar*innen. Wir haben gestern in einem fast 3-stündigen Prozess eine neue Familie für eine frei werdende Wohnung im Haus ausgesucht. Das war nicht leicht, denn natürlich gab es viele spannende Bewerbungen. Der Prozess war sehr harmonisch und spannend, wir haben so viele schöne Argumente für alle gefunden, aber bei einer Familie haben dann einige dazu geführt, dass sie zum klaren Favoriten geworden sind. Ein schöner Abend, der mal wieder gezeigt hat, was wir für eine spannende und angenehme Entscheidungs- und Kommunikationskultur leben. Und natürlich auch spannend zu sehen, wer jetzt neu einziehen wird.

Nun freuen wir uns auf Weihnachten. Der Liepste fährt heut abend wie jedes Jahr mit einigen Nachbari*innen zum Christkindlmarkt und holt dort Weihnachtsbäume, die dort den Markt geschmückt haben. Die bekommen bei uns nun noch eine zweite Berufung. Ich werde derweil mit den Kindern einen Kinoabend zu Hause machen und Miniklein wird schön schlummern. Ich freue mich auf viel Gemütlichkeit und einfach nur Sein und einander Genießen. Habt eine schöne Zeit mit Euren Lieben!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue