Die Sache mit dem Bauchgefühl

Mit meinem Attachment Parenting kritischen Post vor einigen Wochen habe ich ja in ein ziemliches Wespennest gestochen. Neben viel Zuspruch und Dankbarkeit erhielt ich natürlich auch Kritik. Immerhin habe ich eine große Bewegung in Erziehungsfragen angegriffen.  Ein Kritikpunkt, der immer wieder aufpoppte, war die Sache mit dem Bauchgefühl. Frauen sollten einfach weniger dogmatisch irgendwelchen Erziehungsstilen folgen, sondern sich mehr auf ihr…

Read the Post

Mitfühlen statt Mitleiden – ein schmaler Pfad

Das gesamte Wochenende spielte Herr Klein mit seinen Freunden. Meist saßen sie dabei in seinem Zimmer, hörten „Die drei ??? Kids“ hoch und runter und bauten Legowelten. Hin und wieder muss man da mal reinschauen wieviele Kinder eigentlich da sind. Irgendeines muss ja immer mal wieder essen gehen, was holen, auf leidige Ausflüge mit den Eltern etc. Aber dafür kommen…

Read the Post

Geschwisterkonstellationen – was ich daraus lerne

Während ich an meiner zweiten Auflage für „Hand in Hand – Geschwister verstehen und begleiten“ arbeite, lese ich ein paar Bücher über Geschwisterkonstellationen. Jetzt, wo ich drei Kinder habe, taucht dieses Thema vermehrt auf, weil gerade Frau Klein so sehr die Rolle des Mittelkindes lebt und ich wissen wollte, was man so generell über die Rangfolge der Geschwister sagt. Bisher habe…

Read the Post

Hochsensibilität ist keine Krankheit, aber auch kein Sofa

Als ich vor nunmehr 7 Jahren von Hochsensibilität las, war ich sichtlich erleichtert. Endlich verstand ich mich besser und erkannte, warum ich als Kind oder vor allem auch als Jugendliche hier und da Schwierigkeiten hatte mich in der Welt einzufinden. Warum ich mich immer so anders fühlte. Und so unverstanden. Ich verschlang sämtliche Literatur zu dem Thema und beschäftigte mich…

Read the Post

Hausgeplauder :: Manchmal verfluche ich dieses Haus

Es ist Wochenende. Die Zeit, wo wir alle daheim sind. Familienzeit. Zeit, wo ich mal in Ruhe etwas für mich tun kann und der Liepste bei den Kindern bleibt. Zeit, um auch mal ungeplant einfach nichts zu tun. Auf dem Sofa sitzen. Den Tag Tag sein lassen. Aber auch die Tage, an denen der Liepste mal so Sprüche fallen lässt wie:…

Read the Post

Die Stille ist in mir

Schon seit einigen Jahren beschäftigt mich das Thema Mediation. Seitdem ich ein Meditationsseminar in Verbindung mit Übungen aus der Alexandertechnik besucht habe. Seither versuche ich mehr schlecht als recht zu meditieren, eine regelmässige Meditationspraxis zu entwickeln und das Zen in meinen Alltag zu holen. Mehr oder weniger erfolgreich. Vor dem Sommer begann ich einen MBSR Kurs, um genau diese Ziele…

Read the Post

Momente einfangen in elf Worten

Heute strolchte ich am Bücherregal vorbei, wo mal wieder meine gesammelten Elfchen in Minikleins Hände geraten waren. Das sind meine kleinen gebundenen Heftchen, in denen ich vor 3 Jahren mal Tag für Tag Elfchen geschrieben habe. In denen ich besondere Momente des Tages eingefangen habe. Wie ein kleines Dankbarkeitsnotizbuch der besonderen Art. Ich nahm das Heft in die Hand und las ein paar Elfchen. Und…

Read the Post

Wie war dein Tag?

Auf mymonk gibt es gerade einen Artikel darüber, wie wir mit unseren Kindern ins Gespräch darüber kommen können, wie ihr Tag war. Weil Kinder ja so selten auf die spezifische Frage „Und, wie wars im Kindergarten / in der Schule?“ reagieren. Da bekomme ich ja von meinen Kindern auch nur die österreichische Antwort: „Eh gut.“ Ich habe mir also abgewöhnt,…

Read the Post

Warum ich von Montessori in der heutigen Umsetzung nicht viel halte

Auf meinen Artikel zum Lernturm und Montessori vor einigen Monaten gab es ja reges Kommentieren und entsetzte Aufschreie. Ich habe mir (fast) alle Kommentare durchgelesen, aber die Kanäle sind zu weitreichend. Häufig wurde ich jedoch wegen meiner Meinung zu Montessori kritisiert, aber auch befragt. Wie ich dazu komme und was genau ich an Montessori nun so nicht mag. Ich muss…

Read the Post

Die Hängeschränke müssen weg – Minimalismus in der Familie als besondere Herausforderung

Der Minimalismus fasziniert mich ja schon länger und immer wieder. Gar nicht so sehr das Streben nach Nichts, viel mehr die Begeisterung für die Reduktion auf das Wesentliche. Immer wieder frage ich mich: Was brauche ich wirklich? Was stört mich? Und vor allem: Wieso herrscht hier immer wieder so ein Chaos ????? Trotz stetiger Reduktion.  So sind mir schon seit längerem…

Read the Post

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue