12 von 12 im Mai

IMG_5605Ich weiß ja eigentlich gar nicht, wie oder aus welcher Motivation heraus die 12von12 Reihe einst überhaupt entstanden ist. Und warum es gerade der 12. war. Und nicht der 18. oder 24. Aber ich mag die Aktion. Nicht jeden Tag den ganzen Tag zu dokumentieren, sondern so hin und wieder. Darüber hinaus zeigt mir diese Blogserie, wie schnell so ein Monat um ist. Hier sind also meine 12 Bilder vom 12. Mai.

IMG_5580Der Tag begann mal wieder müde lächelnd in der U-Bahn. Die Wiener Gratis-Heftchen haben fast jeden Morgen eine Schlagzeile fürs Volk parat. Haaresträubend und Reißerisch. Ich nenne diese Hefte auch bewusst nicht Zeitung, denn der Wahrheitsgehalt darin entspricht eher Münchhausens Tageblatt, als dem einer Tageszeitung.

IMG_5581

Kaum war ich zurück vom Kindergarten, genoss ich in Ruhe mein Frühstück und meinen Flyern für meine Spielräume, die mir heute geliefert wurden. Ich finde sie wirklich schön und mag auch, wie sie sich angreifen. Und die nächste Anmeldung haben mir die ersten aufgelegten auch schon beschert. Es läuft, würde ich sagen.

IMG_5583

Danach machte ich mich wieder los zum nächsten Kindergarten. Ganz allein. Durch die Vormittagssonne mit „Fast wie von selbst“ von den Sportfreunden Stiller im Ohr. Es zuckt ein wenig im Bein, das so beschwingt und gut gelaunt durch den Park spazierend zu hören. Innerlich tanzte ich eigentlich durch den Park.

IMG_5585

Vor dem Kindergarten erfreute ich mich wieder den riesigen Bäumen vor der Mexikokirche. und daran, dass wir in der Eingewöhnung nun so viel weiter sind. Dass Frau Klein problemlos zwei Stunden allein dort bleibt und das nun ganz langsam und ihrem Tempo entsprechend mehr werden wird.

IMG_5587

Dann wollte ich mit Frau Klein zum Arzt weil sie seit ein paar Tagen einen eigenartigen Ausschlag hat, der nach Allergie aussieht. Und das meinte nun der Arzt also auch nur wissen wir nicht worauf sie allergisch ist. Was ich ja an Allergien so besonders mag. Dass sie sich nicht im Schriftzug der Dinge bilden, die diese Allergie auslösen. Wäre doch so viel einfacher! Naja, jedenfalls verbrachten wir die Wartezeit draußen auf dem Spielplatz, statt im schnödenöden Wartezimmer.

IMG_5588Nach dem Mittag machten wir uns auf Herrn Klein abzuholen. Frau Klein hatte dabei so ganz eigene Fashionideen.

IMG_5590

Ich freute mich, dass ich endlich wieder die schönsten Sandalen der Welt anziehen konnte.

IMG_5612

Und gemeinsam fuhren wir dann wieder an die Alte Donau. Und meine wasserscheuen Kinder wagten sich mit ihren kleinen Füßen ins Wasser und hatten ihren Spaß.

IMG_5613

Wobei Frau Klein es auch genoss einfach nur das Treiben vom Rand aus zu beobachten.

IMG_5620

Außerdem hat sie heute beschlossen, dass sie sich ihre Schuhe schon selbst anziehen kann. Es dauert zwar, aber sie schafft es tatsächlich und sie ist stolz wie bolle.

IMG_5624

Dann kamen Wolken und wir fuhren heim und verknoteten uns ein wenig in der Hängematte.

IMG_5626

Und nun sind die Kids im Bett und ich freue mich auf ein wenig Ruhe und Zeit für mich und für mich und den Liepsten.

Mehr 12 von 12 gibts drüben bei Draußen nur Kännchen.

Flattr this!

Comments

  1. Hängematten sind toll!

    So einen quaddeligen Aussschlag hatte der Wolf auch mal plötzlich aus dem nichts. er blieb einige Tage, der Arzt konnte keine Aussage dazu machen und verschwand wieder. Wir wissen bis heute nicht, was Auslöser war. Er kam aber auch bisher nicht wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue